Der Leuenwahnsinn ist perfekt!

Es ist geschafft – Nach sieben packenden Playoff Viertelfinalspielen gegen den HC Ajoie steht der HC Thurgau erstmals seit 21 Jahren wieder im Playoff Halbfinale!

Im alles entscheidenden Spiel 7 der Playoff Viertelfinalserie gegen den HC Ajoie setzen sich unsere Leuen mit 2:1 durch. Trotz der Widrigkeit, welche den HC Thurgau heute Morgen erreichte, haben sich die Jungs von Headcoach Stephan Mair ein weiteres Mal mächtig ins Zeug gelegt und den Favoriten aus dem Jura zu Recht in die Knie gezwungen.

Die Stimmen zum Spiel gibt es hier zum nachhören!

Matchtelegramm:

HC Ajoie – HC Thurgau 1:2 (0:1, 1:0, 0:1)
Patinoire du Voyeboeuf – 2’467 Zuschauer – SR: Müller/Borga; Huguet/Wermeille

17′ M. Loosli (Brändli) 0:1; 21′ Joggi (Hazen, Ryser – Ausschluss Fuhrer) 1:1; 58′ Brändli (Wydo, M. Loosli) 1:2

Strafen: 2 x 2 Minuten gegen HC Ajoie; 2 x 2 Minuten gegen HC Thurgau

HC Ajoie: Nyffeler (Aebi); Hauert (C), Pouilly; Birbaum, Ryser; Dotti, Casserini; Thibaudeau, Suleski; Wüst, Devos (TS), Hazen; Joggi, Montandon, Forrer; Schmutz, Frossard, Kohler; Schmidt, Macquat, Puide

HC Thurgau: Aeberhard (Schwendener); Seiler, Parati (C); Collenberg, Bahar; Wildhaber, El Assaoui; Hänggi, Kellenberger; J. Loosli, Rundqvist, Merola; M. Loosli, Brändli, Wydo (TS); Arnold, Fuhrer, Frei; Moser, Vogel, Zanzi

Bemerkungen: Thurgau ohne Hollenstein, Steinauer, Engeler (alle verletzt), Ryan (gesperrt), Bertsche, Rattaggi (beide überzählig), Gurtner, Schweri, Primeau (alle National League/SCRJ).


PLAYOFF-HALBFINAL, SPIEL 1:

Sonntag, 10. März 2019, 17:30 Uhr, Patinoire des Mélèzes, La Chaux-de-Fonds: HC La Chaux-de-Fonds – HC Thurgau