Der Rekordmeister lebt!

In 5. Runde der Fussball Raiffaisen Super League fuhr der Schweizer Rekordmeister Grasshopper-Club Zürich seine ersten drei Punkte der Saison ein.

Am Sonntagnachmittag feierte GC vor 6’700 Zuschauer einen souveränen 2:0-Heimsieg gegen den FC St.Gallen.
Die Hoppers waren von der ersten Minute an hellwach und hungrig. Ganz im Gegenteil waren das die St.Galler.
Einerseits hatte er mit der aufsässigen Spielweise GC’s seine liebe Mühe und andererseits kam St.Gallen mit der etwas zu berechenbaren Spielverlagerung auf die rechte Spielfeldseite kaum zu seinem Spiel und Chancen.
Obwohl GC in der ersten Halbzeit sehr viele Chancen kreierte, blieb der Kasten des St.Gallen-Torwart Daniel Lopar rein und so stand es nach 45 Minuten immer noch 0:0. In der zweiten Hälfte wurde dann der Bann gebrochen und GC wurde für seine nimmermüde und kämpferische Leistung mit 2 Toren belohnt.
Massgeblich am 2:0 Sieg der Hoppers beteiligt waren die Stürmer Lucas Andersen und Ridge Munsy, welche sich für die beiden Tore verantwortlich zeichneten und natürlich der GC-Hüter Heinz Lindner, der in seinem 5 Spiel für die Hoppers zum ersten Mal in dieser Saison ohne Gegentore blieb.
Stimmen zum Spiel und mehr Neuigkeiten zur 5. Raiffeisen Super League Runde gibt es hier im Beitrag.
.