Die Schweiz trifft auf Finnland, Polen und Deutschland

An der Unihockey Weltmeisterschaft im Dezember in Neuenburg spielt das Schweizer Frauen Nationalteam in der Gruppenphase gegen Finnland, Polen und Deutschland. Dies ergab die Auslosung heute Abend in Ittigen.

Finnland, Polen und Deutschland heissen die Gegner der Schweizerinnen an der Heim-WM. Im Haus des Sports in Ittigen b. Bern fand heute Abend die Auslosung für die Unihockey Weltmeisterschaft in Neuenburg (7. bis 15. Dezember) statt. «Gegen Finnland haben wir noch nie in der Gruppe gespielt, das wird eine spannende Affiche. Polen ist eine aufstrebende Mannschaft, da sind wir gespannt, wie sie im Dezember auftreten werden und auf das Duell gegen den Nachbarn freuen wir uns auch sehr», sagt der Nationaltrainer Rolf Kern. Die ehemalige Nationalspielerin Silvana Nötzli und der Präsident des internationalen Unihockeyverbandes (IFF) Tomas Eriksson losten die 16 qualifizierten Nationen vier Gruppen zu. In der Gruppenhase spielt jedes Team gegen jedes, bevor dann die K.O.-Phase beginnt.

Die Gruppen lauten wie folgt:

Gruppe A

Schweiz (3)
Finnland (2)
Polen (7)
Deutschland (8)

Gruppe B
Tschechien (4)
Schweden (1)
Slowakei (6)
Lettland (5)

 

Gruppe C
Dänemark (10)
Norwegen (9)
Estland (16)
Japan (14)

Gruppe D
Australien (12)
USA (11)
Singapur (15)
Thailand (19)

 

Der genaue Spielplan wird Ende Februar kommuniziert, bevor am 27. Februar um 12.00 Uhr der Ticketvorverkauf startet. Die Spiele der Schweizerinnen finden in der «Patinoires du Littoral» in Neuenburg statt. Die Unihockey-Welt ist nach der Männer-WM 2012 in Bern und Zürich wieder zu Gast in der Schweiz – zum ersten Mal in der Westschweiz. Die Schweizer Frauen Nati gewann an der letzten WM 2017 in Bratislava die Bronzemedaille und gehört zusammen mit Schweden, Finnland und Tschechien zu den Favoritinnen.

Auf der offiziellen Website www.neuchatel2019.ch sind alle Informationen über die WM erhältlich. News rund um das Schweizer Frauen Nationalteam werden auf www.swissunihockey.ch veröffentlicht.