FC St.Gallen 1879 bindet Leistungsträger

Der FC St.Gallen 1879 kann auch in Zukunft auf zwei seiner Leistungsträger bauen, die bisher eine sehr gute Vorrunde gespielt haben: Torhüter Daniel Lopar und Mittelfeldspieler Marco Aratore verlängerten ihre Verträge jeweils vorzeitig bis Ende Juni 2020. Ursprünglich besassen beide Spieler noch einen Vertrag bis 2019 beim FCSG.

Für die Vereinsführung sowie Trainer Giorgio Contini sind die Vertragsverlängerungen auch hinsichtlich der zukünftigen Ausrichtung bedeutsam: «Es freut mich sehr, dass sich sowohl Daniel Lopar wie auch Marco Aratore dazu entschieden haben, weiter mit uns in die Zukunft zu gehen und wir entsprechend planen können», so Giorgio Contini.

Während Marco Aratore nach seinem Wechsel vom FC Winterthur seine mittlerweile vierte Saison beim FC St.Gallen 1879 spielt, ist Daniel Lopar das Urgestein im FCSG-Kader. Seit 2006 absolvierte er insgesamt 285 Pflichtspiele für die Profimannschaft, in 54 Spielen blieb er dabei ohne Gegentreffer. Marco Aratore kommt mittlerweile auf 118 Pflichtspieleinsätze für den FCSG, dabei erzielte er 20 Tore und verbuchte 16 Assists. Die laufende Saison ist die bislang erfolgreichste für den 26-Jährigen, nach 13 gespielten Meisterschafts-Partien stehen bereits 6 Tore und 1 Assist für ihn zu Buche.

Fakten zu Daniel Lopar

Geburtsdatum:                 19.04.1985

Geburtsort:                       Kreuzlingen

Nationalität:                      Schweiz / Italien

Grösse:                            1,87 Meter

Bisherige Vereine:            FC Romanshorn, FC Wil, FC Aarau, FC Thun, FC St.Gallen 1879

Fakten zu Marco Aratore

Geburtsdatum:                 04.06.1991

Geburtsort:                       Basel

Nationalität:                      Schweiz / Italien

Grösse:                            1,76 Meter

Bisherige Vereine:            FC Basel Jugend, FC Basel, FC Thun, FC Aarau, FC Winterthur

(Quelle: Medienmitteilung)