FC St. Gallen: Änderungen im Trainerstab

Beim FC St. Gallen stehen im Trainerstab diverse Änderungen an. Dies teilte der Verein in einer Medienmitteilung mit.

Bereits am kommenden Montag, 19. Juni 2017 startet die Mannschaft von Cheftrainer Giorgio Contini in die neue Saison 2017/2018, die am 22./23.Juli für den FC St.Gallen aufgrund des neuen Rasens im kybunpark mit einem Auswärtsspiel beginnen wird. Im Vorfeld des Trainingsauftakts freut sich der FC St. Gallen folgende Besetzungen im Trainerstab der 1. Mannschaft auf die neue Saison 2017/2018 bekannt geben zu können:

Als Assistenztrainer der 1. Mannschaft übernimmt mit Markus Hoffmann ein ausgewiesener Fachmann diese Funktion. Hoffmann (44), Inhaber der UEFA-Pro-Lizenz, kommt als zweifacher Schweizer Meister und Cupsieger mit dem FC Basel in die Ostschweiz. Ursprünglich war Hoffmann als Talentmanager im FCO-Leistungszentrum vorgesehen. Cheftrainer Giorgio Contini ist der Nachwuchsleitung dankbar, dass Markus Hoffmann nun als Assistenztrainer für die Profi-Mannschaft zur Verfügung stehen wird.

Kristijan Djordjevic bleibt im Trainerstab der 1. Mannschaft als Talentmanager und wird als Bindeglied zwischen der Profi-Mannschaft und der FCO-Nachwuchsabteilung (Nachwuchsleistungszentrum) fungieren. Seine Hauptaufgaben sind die Betreuung und Weiterentwicklung der Perspektivspieler.

Harry Körner besetzt neu die Funktion des Konditionstrainers. Körner, Inhaber der UEFA-A-Lizenz sowie des SFV- bzw. Swiss Olympic-Konditionstrainerdiploms, arbeitete bereits beim FC Vaduz erfolgreich mit Giorgio Contini zusammen. Körner wurde bereits im Februar 2017 als Konditionstrainer für das FCO-Nachwuchsleistungszentrum engagiert.

Stefano Razzetti und Nnamdi Aghanya werden weiterhin ihre Tätigkeiten als Torwart-Trainer und als Videoanalyst im Trainerstab der 1. Mannschaft in der neuen Saison fortführen.