HCD verlängert mit drei Spielern

Der Hockey Club Davos verlängert mit Dario Simion, Magnus Nygren und Broc Little bis Ende Saison 2018/19.

Dario Simion, obwohl erst 24-jährig (22.Mai 1994) gehört der gebürtige Tessiner aus Locarno bereits zu den Routiniers beim HCD. Seit 2014 stürmt der Flügel in Blaugelb und hat in 185 Meisterschafts-Spielen 92 Punkte erreicht (41 Tore/51 Assists). Simion ist aktuell sicherlich einer der schnellsten Schweizer Flügel und wurde in den letzten Jahren immer wieder für die Schweizer Nationalmannschaft aufgeboten. Magnus Nygren, 27-jähriger schwedischer Nationalspieler (7. Juni 1990), wechselte auf diese Saison von Färjestad BK nach Davos. Der offensive Verteidiger mit sehr guten Pass- und Schuss-Skills hat beim HCD sofort als verlässlicher Defensivspieler und gefährlicher Blueliner eingeschlagen. In 25 Meisterschafts-, Cup-und Champions League-Spielen erreichte Nygren 21 Punkte
(8 Tore/13 Assists). Dazu leistet er mit seiner grossen Routine einen wesentlichen Beitrag, dass die ganz jungen Verteidiger bei Davos in die Mannschaft eingebaut werden können. Magnus Nygren wurde für den nächste Woche stattfindenden Karjala-Cup für die schwedische Nationalmannschaft aufgeboten.
Broc Little, 29-jähriger US-Amerikaner (24. März 1988), wechselte ebenfalls auf diese Saison aus Schweden von Linköping HC nach Davos. Little ist ein typischer Sniper; er braucht nur wenige Chancen um Tore zu erzielen. In 25 Pflichtspielen in Meisterschaft, Cup und Champions League erzielte Little 27 Punkte (16 Tore/11 Assists). Der Flügel ist auf dem Eis ein steter Unruheherd und für den Gegner mit seiner Schnelligkeit und Wendigkeit nur schwer zu kontrollieren. Broc Little wurde für den nächste Woche stattfinden den Deutschland-Cup vom Team USA aufgeboten.

Der Hockey Club Davos freut sich, dass diese drei Spieler mindestens bis Ende Saison 2018/19 in Davos bleiben.

(Quelle: Medienmitteilung)