Vier Nachnominierungen für die Heim-EFT

Cheftrainer David Jansson nominiert vier Spieler der Schweizer Unihockey-Nationalmannschaft der Herren für das Vierländerturnier Euro Floorball Tour in Kirchberg nach.


Mit Nils Conrad (HC Rychenberg Winterthur), Simon Laubscher (SV Wiler-Ersigen), Jonas Ledergerber (Floorball Köniz) und Stefan Siegenthaler (Unihockey Tigers Langnau) werden vier Spieler für die Schweizer A-Nationalmannschaft und die bevorstehenden Länderspiele vom 2. bis 5. November 2017 in Kirchberg BE nachnominiert. Der 19-jährige Simon Laubscher kommt damit vor Heimpublikum zu seiner Länderspielpremiere mit der A-Nationalmannschaft.

Grund für die Nachnominierungen sind vier Ausfälle im aktuellen Kader des Schweizer Nationalteams: Kevin Berry (UHC Alligator Malans; Meniskusoperation), Tim Braillard (UHC Alligator Malans; Rücken- und Oberschenkelbeschwerden), Christoph Meier (GC Zürich; Knorpelverletzung am Knie) und Nico Berlinger (GC Zürich; Krankheit) verpassen die Heim-EFT aus gesundheitlichen Gründen. Mit Claudio Laely (GC Zürich; Mittelfussknochenbruch), dessen Ausfall bereits vor dem ersten Kaderaufgebot bekannt war, fehlen beim Heim-Turnier somit gleich fünf Akteure des Schweizer Teams.

«Es ist natürlich schade, dass diese fünf Spieler ausfallen – vor allem für die Spieler selbst, die so die seltene Gelegenheit verpassen, vor Heimpublikum zu spielen», so David Jansson, Cheftrainer des Schweizer Nationalteams. «Als Staff sind wir aber natürlich darauf vorbereitet. An der EFT werden sich so viele jungen Spieler bei uns empfehlen dürfen – langfristig tut uns das sicher gut! Wir haben nun viele Spieler dabei, die wir kürzlich bereits im Next-Generation-Camp genauer unter die Lupe genommen haben. Es wird sehr interessant sein, sie auf internationalem Niveau spielen zu sehen.»


David Jansson über…

 

Jonas Ledergerber:

«Jonas Ledergerber hat sich in die Nationalmannschaft zurückgekämpft: Er hat diese Saison eine interessante Position in der ersten Linie von Köniz und war bei uns in der Nati immer erfolgreich.»

 

Stefan Siegenthaler:

«Stefan Siegenthaler spielt immer mit Druck von hinten. Er ist in der Offensive gefährlich und spielt gleichzeitig kompromisslos in der Defensive.»

 

Nils Conrad:

«Nils Conrad ist ein Leader beim HC Rychenberg Winterthur, übernimmt Verantwortung und hat sein offensives Passspiel weiterentwickelt».

 

Simon Laubscher:

«Simon Laubscher war ein All-Star an der letzten U19-WM und in unserem Next-Generation-Camp im September ein absoluter Top-Spieler. Ein sehr interessanter Spieler in Schweizer Unihockey.»


Euro Floorball Tour in Kirchberg, 2. bis 5. November 2017

 

Das Schweizer A-Kader

 

Torhüter: Patrick Eder (Floorball Köniz), Pascal Meier (GC Zürich)

 

Spieler: Remo Buchli, Christoph Camenisch, Dan Hartmann, Florian Tromm (alle UHC Alligator Malans), Nicola Bischofberger, Matthias Hofbauer, Simon Laubscher, Patrick Mendelin (alle SV Wiler-Ersigen), Nils Conrad (HC Rychenberg Winterthur), Manuel Engel (Växjö Vipers SWE), Luca Graf, Joel Rüegger (alle GC Zürich), Tobias Heller (Kloten-Bülach Jets), Jonas Ledergerber, Manuel Maurer, Jan Zaugg (alle Floorball Köniz), Roman Mittelholzer (UHC Waldkirch-St. Gallen), Paolo Riedi, Marcel Stucki (beide Chur Unihockey), Stefan Siegenthaler (Unihockey Tigers Langnau)


Programm

Donnerstag, 02.11.2017
17:00: Finnland U19 – Tschechien U19
20:00: Finnland – Tschechien

Freitag, 03.11.2017
11:00: Schweden U19 – Finnland U19
14:00: Schweiz U19 – Tschechien U19
17:00: Schweden – Finnland
20:00: Schweiz – Tschechien

Samstag, 04.11.2017
10:00: Schweden U19 – Tschechien U19
13:00: Schweden – Tschechien
16:00: Schweiz U19 – Finnland U19
19:00: Schweiz – Finnland

Sonntag, 05.11.2017
10:00: Schweiz U19 – Schweden U19
15:00: Schweiz – Schweden

Weitere Informationen rund um den Event unter www.eft2017.ch.