Yanick Brecher und der FCZ verlängern Vertrag vorzeitig

Vergangene Woche hat Torhüter Yanick Brecher seinen im Sommer 2018 auslaufenden Vertrag beim FC Zürich vorzeitig bis Sommer 2021 verlängert.

Im Jahr 2006 stiess Brecher vom FC Männedorf zum Stadtclub, wo er zu Beginn der Saison 2011/2012 als dritter Goalie ins Kader der ersten Mannschaft aufgenommen wurde. In der darauffolgenden Spielzeit avancierte Brecher zur Nummer zwei im FCZ-Tor, ehe er im Sommer 2014 an den FC Wil ausgeliehen wurde, um Spielpraxis zu sammeln. Seit April 2015 spielt er wieder für den FCZ, wo er für die erste Mannschaft in bisher 45 Pflichtspielen zwischen den Pfosten stand. In der aktuellen Saison 2017/2018 kam er in sämtlichen drei Cup-Partien gegen den FC Chippis, den FC Bassersdorf sowie den FC Stade Lausanne-Ouchy zum Einsatz.

(Quelle: Medienmitteilung)